Sichtbarkeit für Introvertierte

Akquise-Starthilfe

Mit Gratis-Download │ Die meisten wissen sehr wohl, wie Akquise funktioniert. Die einfachste Formel wäre vielleicht: Nicht-Kunden kontakten und vom eigenen Angebot überzeugen. Gar nicht so dramatisch, oder? Wenn Sie dennoch zögern, biete ich Ihnen heute ein einfaches Arbeitsblatt, mit dem Sie Ihr Akquise-Vorhaben überprüfen können, um leichter ins Tun zu finden: schlicht, aber wirkungsvoll! Akquise gehört es für viele zu den eher unangenehmen Aufgaben im eigenen Business. Warum? Das hat wohl damit zu tun, dass viele es einfach nicht mögen. Und was uns unangenehm ist, das schieben wir gerne auf – bis es sich nicht mehr vermeiden lässt.

Im Akquise-Training ist in diesen Fällen wichtig, nicht nur Techniken zu vermitteln, denn daran hapert es ja gar nicht – sondern den Wert der Akquise attraktiver zu machen.

Akquise-Starthilfe_AnsichtAlle Infos im bequemen Gratis-Download:
Akquise-Starthilfe mit dem 3×3-Prinzip

 

 

 

 

 

 

Das 3×3-Prinzip: 3 Fragen – 3 Satzergänzungen – 3 Optionen


3 FRAGEN

Antworten Sie so spontan wie möglich. Notieren Sie Stichworte, um hinterher gut zu analysieren:

  • Ist meine Sehnsucht nach dem Erreichen des Ziels groß genug?
  • Nutze ich Gelegenheiten oder meide ich sie – warum?
  • Wann läuft es besser und was genau ist dann anders?

 3 SATZERGÄNZUNGEN

Führen Sie diese Satzanfänge ganz spontan fort… Es geht nicht um richtig oder falsch, seien Sie ehrlich:

  • Wenn ich ganz mutig wäre, dann würde ich sofort…
  • Ich kann froh sein, dass ich mein Ziel noch nicht erreiche, weil ich solange…
  • Was ich kann und nicht nutze, ist Folgendes…

3 OPTIONEN

Mein Tipp: Treffen Sie Ihre Entscheidung innerhalb der nächsten 72 Stunden. Sie haben die Wahl…

»Love it«

Akzeptieren Sie die Situation, wie sie ist: Akquise funktioniert mal mehr und mal weniger gut – Sie können es nicht alleine steuern. Manche Gesprächspartner sind harte Brocken. Bleiben Sie einfach weiter am Ball. Sie tun bereits Ihr Bestes, so gut es geht.

 »Leave it«

Geben Sie Ihr Ziel auf und verabschieden Sie sich davon, dass es aktuell anders sein sollte. Das entlastet! Sie sind und bleiben wohl ein „Akquise-Muffel“. Statt offene Baustellen mit sich herum zu tragen, investieren Sie Ihre Zeit lieber in andere Projekte.

 or »Change it«

Jetzt erst recht! Wenn Ihr Ziel weiterhin attraktiv für Sie ist, dann richten Sie sich neu aus. Wo stehen Sie sich selbst im Wege? Wie ginge es leichter als bisher? Was können Sie positiv beeinflussen? Dann handeln Sie! Womit wollen Sie starten? Wer könnte Sie unterstützen?


Entscheidung getroffen? Klasse! Sie sind in jedem Fall einen Schritt weiter… Wenn Sie für Ihr Ziel aktiv bleiben wollen, dann gestalten Sie Ihre Schritte ruhig so winzig, dass Sie direkt Erfolgserlebnisse sammeln können. Fangen Sie jeden Tag neu an. Malen Sie sich Ihre Fortschritte bewusst aus oder dokumentieren Sie sie. Holen Sie sich ggf. Hilfe…Ihr Ziel ist es wert!

Folg mir:

Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Folg mir:

Letzte Artikel von Silke Nuthmann (Alle anzeigen)

, , , , ,

Über Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Veröffentlicht am | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.