Ziele verwirklichen

Arbeitsblatt: Raus aus dem Gedankenkarussell

Mit Gratis-Download │ Negative Gedanken scheinen eine magische Schwerkraft zu besitzen. Ein trüber Gedanke gibt den nächsten, bis du dich in einer ganz düsteren Verfassung wieder findest und mächtig im Kreis drehst.

„Oh je, das schaffst Du nie!“

So ein Gedanke kann sich schnell verselbständigen und dazu führen, dass du dich nicht nur wie ein Versager fühlst, sondern auch so verhältst.

Denn unsere Gedanken beeinflussen unsere Stimmung – und unsere Stimmung beeinflusst unser Handeln. Damit du es gar nicht erst so weit kommen lässt, ziehe rechtzeitig die Handbremse und weise deinen negativen Gedanken den Weg vor die Tür.

So kann es gelingen…

1  Gedanken nur beobachten

Ändere gar nix an deinen Gedanken, doch vergrößere deine innere Distanz zum Geschehen: Werde zum neutralen Beobachter. Dadurch gelingt ein innerer Abstand und die Sogwirkung der Gedanken bleibt aus.

Das gelingt am leichtesten, indem du deine Gedanken innerlich kommentierst:

>> Jetzt denke ich gerade: »Oh je, das schaffst du nie!«

2  Richtungswechsel  vornehmen

Drehe die Richtung deiner Gedanken um, sodass sie eine andere Wirkung erzielen. Von Entmutigung zum Beispiel Richtung echte Ermutigung:

>> Ruhig Blut, du schaffst das schon!

3  Auf den Kopf stellen

Ersetze dazu jede Generalisierungen – wie alle, immer, nie, jedes Mal – durch die Worte »jetzt« oder »in diesem Augenblick«:

>> In diesem Augenblick habe ich Angst, nicht fertig zu werden.

 4  Quadratur des Kreises

Stelle dir dazu vier magische Fragen:

  • Stärkt mich dieses Denken? Sicherlich NICHT!
  • Welche Konsequenzen hat dieses Denken für mich? Ich fühle mich mies und überlasse anderen das Spielfeld…
  • Wie denke ich vorteilhafter? hm, noch habe ich Bedenken, aber wie könnte es wohl gelingen? Ich habe doch schon anderes gemeistert…
  • Womit fange ich an? Ich schreibe Bedenken und Lösungen einmal schriftlich auf… oder frage meine Mastermind-Gruppe um Rat…

Du siehst, das ist gar nicht so schwer, sondern kann gedanklich gelingen, indem du die Führung übernimmst. Denn wer seine miesen Gedanken einzudämmen lernt, wird offen für Gelegenheiten, die sich unterwegs bieten.

>> Ich pack es an – mal sehen, was Gutes daraus entsteht…

Lade dir alle Infos kompakt als Download herunter: Arbeitsblatt: Raus aus dem Gedankenkarussell [pdf]

Arbeitsblatt_Raus-aus-dem-Gedankenkarussell

Folg mir:

Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Folg mir:

Letzte Artikel von Silke Nuthmann (Alle anzeigen)

, , , , ,

Über Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Veröffentlicht am | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.