Wandel wagen

Aufbruch ins Neue… geringfügig vertagt

Im April war ich plötzlich so busy, dass ich meinen Blog schmählichst vernachlässigt habe. Dafür stecke ich schon knietief in neuen Projekten und tobe mich kreativ an diversen Fronten aus. Heute gewähre ich erste Einblicke und zeige auf, wie das Wagnis zum Wandel weiter geht…

Informationsarchitektin-Silke

Wandel wagen

Unterbrochen habe ich meine angekündigte Blog-Serie beim Thema „Aufbruch ins Neue“. Nicht etwa, weil mir dazu nichts einfiel. Sondern eher, weil mich das Neue in meinem Business bereits erreicht hatte.

Denn ich stecke schon mitten drin, im Neuen. Oder mit einem Fuß drin und mit einem noch draußen, im Alten. Ganz typisch für Übergänge, manchmal fallen sie uns erst im Nachhinein auf. Denn auf einmal ist sie da: Neue Energie. Andere Resonanz. Zunehmend mehr von dem, was einen Umschwung darstellt.

Wandel wagen! Mit diesem Aktions-Schwerpunkt bin ich ins Jahr gestartet. Wie Wandlung gelingen kann und Krisen uns wachsen lassen, das beschäftigt mich als Coach und zutiefst Suchende schon seit langem. Wandlung motiviert mich zu Weiterbildungen und zieht sich wie ein roter Faden durch meinen Blog.

Aufbruch ist dabei stets eine aktives Ausrichten und Geschehen-lassen zugleich. Wir können und müssen nicht alles aktiv steuern! In Planung habe ich für dich Beiträge zum Neuausrichten und Ankommen. Jede Menge hilfreicher Fragen und kreative Impulse sind dabei, um die intuitive Kraft deines Unbewussten als Rückenwind zu nutzen!

 

infoarchitektin-1

 

 

Die Informationsarchitektin

Eine Challenge hat mich gepackt, aber so richtig! Im Januar hatte ich erstmals formuliert, dass ich meine Kernkompetenz ausbauen will, Komplexes sinngebend auf den Punkt zu bringen. Mein Mottoziel: Die Informationsarchitektin in mir ausbauen!

Auf Instagram bin ich nun in eine Challenge gestolpert, deren Ursprünge wohl in einem Collage in Amerika gründen. Für 100 Tage postet jeder einen Beitrag – sei es ein Bild, eine Skizze oder ein Video – zu einem Projektthema seiner Wahl.

Der Clou: Es geht nicht um „druckreife“ Ergebnisse, sondern die Freude am Prozess. Wir sind erst bei Tag 14 der Challenge, doch ich bin bereits in Konzeption und Umsetzung meinen Tagen weit voraus.

Selbstportrait>> Die Informationsarchitektin begegnet dir hier im Blog von Zeit zu Zeit! Auf Instagram aktuell täglich: www.instagram.com/silkways (#informationsarchitektin). Komm mich besuchen und folge mir!

Erste Erkenntnisse aus den beiden Projekten

Ich mag es spielerisch!

Mit Bild und Text zu „basteln“, das beflügelt meine Kreativität und bringt Inhalte perfekt zur Geltung. Meine „Wandel wagen“-Reihe hier im Blog und die Challenge auf Instagram geben mir Raum für Flow und spielerisches Gestalten!

Das habe ich bereits bei der Arbeit an meiner allerersten Homepage gemerkt. Ich schickte neue Texte oder Bildideen immer mit dem Kommentar „Ich hab da mal was gebastelt…“.

Meine Freundin schrieb zurück: „Ich arbeite an der Sitemap und muss noch alle Templates neu bauen, bevor wir…“! Ihre Version klang nach harter Arbeit, ich floss über vor Ideen.

Ich bin eine Serientäterin!

Es macht mir riesig Spaß, in Folgen zu denken. Drei Bilder zu diesem Thema. Fünf zu einem anderen. Dann wieder ein Design für eine Siebener-Folge.

Corporate Identity ist prima, doch mich engt es ein, wenn ich immer auf die gleichen Farben, Schriften und Anordnungen zurückgreifen muss. Klar empfehle ich das gerne, gerade wenn du weniger Freude am Gestalten hast.

Doch für mich zählt der Wille, Gestaltungsoptionen auszuprobieren. Umso flexibler kann ich dann auf deine Kundenwünsche eingehen!

Tipp an dich: Folge deiner Freude!

Was kannst du daraus mitnehmen? Wenn ich merke, wie sehr mich die Arbeit an den beiden obigen Aktionen beflügelt, dann kann ich dir nur raten: Folge deiner Freude – und guck erst später, wohin sie dich führt!

Marketing hat viel mit Experimentieren und stimmiger Resonanz zu tun. Bei dir selbst und anderen. Gönn dir eine Zeit des Testens. Wenn du erst einmal neu in Schwung kommst, folgt alles Weitere mit viel mehr Drive.

Rückschläge sind zu erwarten oder eine Fehleinschätzung deines Schaffens. So wollte ich jeden Tag im März bloggen. Hehres Ziel! An Tag 23 gab ich auf und kriegte einige Wochen die Kurve nicht mehr. Macht nichts, solange wir uns auf uns selbst besinnen und den verlorenen Faden wieder aufnehmen.

Jetzt geht es hier im Blog wieder weiter… viel Spaß dabei!

Deine Silke

Folg mir:

Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Folg mir:

Letzte Artikel von Silke Nuthmann (Alle anzeigen)

, , , , , , ,

Über Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Veröffentlicht am | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.