Grow your flow


Die provokante These: Wenn du genug Flow erlebst, ist es egal, womit du deine Brötchen verdienst.


Flow, das sind die Zeiten, in denen alles mühelos ineinander greift und du in deinem Tun und Wirken aufgehst. Mit diesem Coaching-Angebot verfolge ich nur ein ehrgeiziges Ziel:

So viel Flow in dein Leben bringen, um vollauf zufrieden zu sein!

Vermutlich kannst du als vielseitig begabter Mensch wenig mit dem klassischen Bild von Berufung anfangen. Zumindest, wenn es sich darauf bezieht, nur EINE (!) Begabung in die Welt zu tragen.

Womöglich interessieren dich mehrere Dinge parallel (oder in Folge), bis dein Interesse sich wieder neuen Herausforderungen zuwendet.

Hier geht es deshalb bewusst nicht um deine einmalige Berufung. Es sei denn, sie liegt in deinen Flow-Momenten begründet. Hier geht es um freudvolles, versunkenes Tun, sei es allein mit dir oder bei einer Aufgabe gemeinsam mit anderen.

Wer Flow kennt, der möchte mehr davon erleben!

„Flow, das sind diese seltenen magischen Momente. Fast zu schön um wahr zu sein“, dachte ich lange. Aber dann entdeckte ich, dass Flow mich wach hält, mitunter nächtelang, wenn ich an einer neuen Idee oder Bildserie feile, Skripte schreibe oder an meinem Buch arbeitete.

Flow belohnt uns aus sich selbst heraus! Dabei benötigt Flow die perfekte Dosierung aus Anforderung einer Aufgabe und deinen Fähigkeiten – und lässt dich leicht alles um dich herum vergessen:

  • Ist eine Tätigkeit zu routiniert für dich, wird sie dich kaum faszinieren. Dann kippst du in die Unterforderung: Frust und Langeweile stellen sich ein!
  • Umgekehrt kann Überforderung dazu führen, dass du Aufgaben abbrichst, weil du dir an ihnen die Zähne ausbeißt.

Deshalb wissen Spiele-Programmierer so geschickt von Level zu Level zu führen, um Spannung zu erzeugen, aber ihre Gamer auch Stufe um Stufe wachsen zu lassen. Genau das brauchst du im Beruflichen auch, nur wirst du selbst für diesen Zugang zum Flow aktiv werden. Das nimmt dir keiner ab!


Mein Coaching-Ansatz: Suche und mehre deinen Flow!

Du kannst Flow nicht machen oder herstellen, sondern nur die richtigen Rahmenbedingungen bereitstellen, um ihn öfter zu dir einzuladen. Denn Flow lässt sich leider nicht problemlos reproduzieren, sondern ist eher eigen wie eine Diva!

Deshalb begeben wir uns auf Spurensuche, wann und wie du Flow erlebst, um mehr davon in dein Leben zu locken! Wir sondieren gemeinsam:

  1. Deine Flow-Qualitäten: Welche Elemente versetzen dich in Flow? Was waren deine schönsten Erlebnisse? Was ersehnst du für die Zukunft?
  2. Ideale Rahmenbedingungen: Was fördert und was stoppt deinen Zugang zum Flow? Indem du deine Rahmenbedingungen erkundest, kannst du leichter steuern, wie du arbeiten willst, um mehr Flow zu erleben.
    Zwei Beispiele: Einer begnadeten Führungskraft ohne Team fehlt im Homeoffice ein entscheidendes Element, das sie selbst sich nicht geben kann. Umgekehrt ist der Historiker im Callcenter deutlich unglücklicher, als wenn man ihn in einem Archiv mit seinen geliebten alten Schriften hantieren lässt.
  3. Showtime: Es kann sein, dass dir der Flow als Belohnung reicht. Doch wenn du mit deinen Flow-Qualitäten auch Geld verdienen willst, lauern hier neue Schwellenhüter: Flow braucht kein Publikum. Doch erst mit der passenden Sichtbarkeit – sei es als Angestellter oder Selbstständige – entfaltet dein Tun im außen echte Resonanz. Wie kannst du dein Umfeld teilhaben lassen an dem, was du drauf hast?

Deine Wege zum Flow sind genauso offen wie dein Lebensweg. Wir begeben uns deshalb auf Spurensuche, wo es mehr für dich zu holen gibt. Lass uns mehr dieser Momente hervorlocken, sei es privat oder beruflich. Mit Blick aufs große Ganze kann dies auch deine Berufswahl hinterfragen bzw. komplett neu ermutigen!

  • Umfang: 3x 90 Minuten Einzel-Coaching innerhalb von 12 Wochen
  • Investition und Termine nach Absprache
  • Interessiert? Dann lass uns gleich einen Start-Termin miteinander abstimmen. Schreib mir an: sn@wegimpulse.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.