Sichtbarkeit für Introvertierte

Interaktiv im Online-Marketing: Zeitfresser oder Erfolgsturbo?

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit präsentiere ich Ihnen vier zentrale Trends im interaktiven Online-Marketing – und stelle drei Parameter auf, anhand derer wir sie messen können. 

Vier Trends, um von sich hören zu lassen

Sind diese Trends für Sie zukunftsweisend und nachahmenswert? Beteiligen Sie sich gern an der Diskussion!

TREND 1 – Kommentiere anderswo

Eine excellente Anleitung dazu bietet Jakob Schweighofer von Blog to Business: Mittlerweile leider vergriffen, die „Excel-Mafia-Strategie“!

Das Vorgehen in Kürze

Verfolgen Sie die für das eigenen Business relevanten Blogs und mischen Sie fleißig in den Kommentaren mit, um den eigenen Namen (bzw. Link zur eigenen Website) zu platzieren.

Sinn & Zweck dahinter

Sie wollen die dortigen Leser animieren zu gucken, wer da so klug und nützlich schreibt, damit diese auch auf Ihrem Blog/Ihrer Homepage begeistert mitlesen.

>> Wer Freude an öffentlicher Meinungsbildung hat, ist mit dieser Strategie sicher gut bedient. Für eher introvertiert Veranlagte bedeutet das Freigeben der eigenen Haltung zu Artikeln sicherlich eine große Überwindung, insbesondere, wenn Tippfehler oder spontane Formulierungen hinterher nicht mehr korrigiert werden können.

TREND 2 – »Seeding« Säe Ideen über andere

Hierzu hat Wibke Ladwig von PR-Blogger einen tollen Beitrag veröffentlicht, der Vor- und Nachteile beim Säen von Inhalten wunderbar zusammenstellt.

Das Vorgehen in Kürze

Beim Seeding bitten Sie andere (etwa Blogger, Freunde, Multiplikatoren) um ein Weiterleiten bzw. explizites Empfehlen Ihrer Inhalte.

Sinn & Zweck dahinter

Klar, hier will man vom vorhandenen Netzwerk, ggf. Fachpublikum und dem Expertenstatus des Angefragten profitieren.

>> Keine schlechte Strategie, wenn man es geschickt angeht. Achten Sie darauf, wen Sie fragen und wie Sie Ihre Anfrage charmant und auch für den Empfehler nutzbringend platzieren können. Besser als eine unpersönliche Massenmail sind gezielte Aktionen mit Herz und Verstand.

TREND 3 – Biete Kunden und Kollegen ein Forum

Hierzu kann Monika Birkners Business Transformation Blog sehr gut als Beispiel dienen. Sie bietet Kunden bzw. Kollegen wiederholt in Interviews oder Kurzportraits eine Plattform.

Das Vorgehen in Kürze

Wenn Sie einen eigenen Blog betreiben, können Sie Kunden in Interviews oder Fallbeispielen einladen, Ihre Erfolge zu dokumentieren. Oder Sie zeigen, was Sie bei anderen Anbietern inspiriert. Die Kurzform bieten Sie mit Testimonials, in denen zufriedene Kunden von ihren Erfahrungen und Fortschritten berichten.

Sinn & Zweck dahinter

Indem Sie Ihre Kunden in den Mittelpunkt rücken, schaffen Sie gleichsam eine WIN-WIN-Situation. Ihr Kunde erhält ein (neues) Publikum und Sie schaffen vertrauenswürdige Referenzen für Ihre Leistung.

>> Diese Strategie lebt davon, dass sich Ihre Kunden öffentlich zeigen mögen. Je nach Dienstleistung (etwa Paarberatung) oder persönlicher Neigung scheuen sich Kunden jedoch vor solch einem Schritt. Finden Sie allerdings Freiwillige, ist das Gold wert, denn eine persönliche Erfolgsgeschichte wirkt unweit motivierender als jedes pure (Marketing-)Versprechen.

TREND 4 – Teile und »Like« aktiv in Social Media

Diesen Trend brauche ich wohl kaum erklären…

Sinn & Zweck dahinter

Netzwerken, in Kontakt bleiben, sich informieren, unterhalten, den eigenen Namen bekannt machen… Das Weiterverbreiten von Inhalten, Events und Bildern kann vielen Zielen dienen.

>> Heutzutage wohl kaum aus unserem Business-Alltag wegzudenken, besteht die Kehrseite in hohem Zeitaufwand und einer schwer zu kanalisierenden Informationsfülle. Das führt folgerichtig zu den folgenden Parametern, anhand derer Sie Ihren persönlichen Einsatz messen können!

WegImpulse to Go: Wähle weise!

Zurückdrehen lässt sich unsere beschleunigte Welt der Online-Info-Fluten nicht mehr. Dennoch frage ich mich mitunter, wie wir das speziell als Einzelunternehmer/innen alles wuppen sollen.

  • Wie können wir die Möglichkeiten sinnvoll ausschöpfen?
  • Welche der verschiedenen Foren lohnt es zu bedienen?
  • Und: Wie viel Zeit davon ist tatsächlich klug investiert?

Haben Sie die für Sie passende Strategie schon gefunden?


Mein heutiger Tipp fällt ganz bescheiden aus, denn leider muss ich Sie mit der Lösung allein lassen. Welche Wege für Sie die richtigen sind, das können nur Sie herausfinden. 

Drei Parameter gebe ich Ihnen dazu an die Hand, um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen: Sollten sich bei Ihrer Standort-Analyse mehr Fragen auftun als Antworten finden lassen, begleite ich Sie gern im Coaching bei einer klärenden Neuausrichtung.

Faktor Zeit

  • Wie viel Zeit wollen und können Sie investieren?
  • Wie kontinuierlich können Sie am Ball bleiben?
  • Wie lange mischen Sie mit Freude und klarem Fokus online mit?

Faktor Freude

  • Was überzeugt Sie selbst? Tun Sie, was immer IHNEN glaubwürdig erscheint!
  • Lieben Sie Kommentare / Interviews oder überlesen Sie diese eher?
  • Worüber freuen Sie sich? Die Mehrheit der Internetnutzer sind und bleiben die stillen Mitleser, wieso sollten Sie da nicht einfach selbst still bleiben? Folgen Sie IHRER eigenen Freude, insbesondere im Marketing. Es gibt so viele Wege, um Kunden zu gewinnen!

Faktor Synergien

  • Was bringt Ihnen am meisten Zuwachs? An Freude, Aufmerksamkeit, Expertenstatus oder direkten Kundenempfehlungen… Wählen Sie bewusst: Kleine feine Akquise-Aktionen könnten mehr bewirken als viel ungezieltes Online-Agitieren.
  • Wer bzw. was passt zu Ihnen und Ihren »Kunden in spe«?
  • Welche Multiplikatoren kennen Sie bereits? Und wie könnten diese von Ihren Ideen überzeugt werden?

Sind diese Trends für Sie zukunftsweisend und nachahmenswert?

Jetzt bin ich gespannt! Wie sehen Sie das? Zeitfresser oder Erfolgsturbo – lohnt es für Sie, interaktiv mitzumischen?

…neugierig auf Ihre Kommentare!
Ihre Silke Nuthmann

Folg mir:

Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Folg mir:

Letzte Artikel von Silke Nuthmann (Alle anzeigen)

, , , , ,

Über Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Veröffentlicht am | 4 Kommentare

4 Antworten auf Interaktiv im Online-Marketing: Zeitfresser oder Erfolgsturbo?

  1. Monika Birkner

    Liebe Frau Nuthmann,

    vier interessante Trends, die Sie hier aufführen.

    Eine Anmerkung zum Thema „Kommentieren“: Kommentieren in anderen relevanten Blogs kann in der Tat neugierig machen. Allerdings sollte jeder, der diese Strategie verfolgt, auf aktive Eigenwerbung in derartigen Kommentaren verzichten. Manche Blogbetreiber löschen derartige Kommentare oder darin enthaltene Links rigoros. Und auch in den anderen Fällen macht man sich wenig Freunde damit. Besser ist, so einen interessanten Kommentar zu schreiben, dass andere neugierig werden, mehr über diese Person zu erfahren.

    Das Thema Win-Win, das Sie in anderem Zusammenhang ansprechen (danke auch für die Erwähnung) gilt letztlich für alle die von Ihnen genannten Strategien. Niemand möchte gern das Gefühl bekommen, als „nützlicher August“ ge- oder missbraucht zu werden. Sondern mittel- und langfristig geht es im Marketing wie auch sonst im Business immer um Beziehungen, von denen alle Beteiligten etwas haben.

    Unter dieser Prämisse können interaktive Marketingmaßnahmen sehr, sehr powervoll sein.

    • Silke Nuthmann

      Liebe Frau Birkner,

      Ihre Anmerkung zu den „Kommentaren“ finde ich sehr wichtig. Denn pure Werbung verschreckt ja eher, selbst wenn da Expertise hinter steckt. Neugierig machen nur durchs eigene Kommentieren, schon eine Herausforderung, aber reizvoll. Es gibt ja schon so viel hohle Phrasendrescher…

      WIN-WIN anstreben, da lachen doch gleich zwei Herzen höher!

      Herzlichst, Silke Nuthmann

  2. Jakob

    Hallo Silke,

    danke für den wertvollen Artikel und die 4 Trends. Vielleicht wäre Trend 5 Menschen direkt per E-Mail zu kontaktieren, die Interesse an dem Artikel haben könnten? 😉

    Schön von dir zu hören!

    Liebe Grüße,
    Jakob

    • Silke Nuthmann

      Hallo Jakob,

      oh, dieser 5. Trend lässt sich online nicht so leicht beobachten…
      Ich habe ihn eher experimentell für mich entwickelt, weil es besser zu mir passt. Du meinst, dafür könnte es Nachahmer geben?

      Danke & beste Grüße zurück
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.