Ziele verwirklichen

Strahlkraft entwickeln – mein Credo für mehr unternehmerisches Wachstum

AUF-blühen-2

Sichtbar zu werden ist für uns Selbstständige ein zentraler Schritt – wenn nicht gar der herausforderndste. Mein eigener Slogan spricht sogar von Strahlkraft entwickeln – und das schon seit 2013! Glaub mir, ich habe ein ums andere Mal damit gehadert, ob ich als introvertierte Solo-Unternehmerin das eigentlich vorleben kann! Heute kann ich erstmals richtig formulieren, worum es mir dabei tatsächlich geht.

Strahlkraft entwickeln – heißt von innen heraus begeistern!

Wenn ich von Strahlkraft entwickeln schreibe, dann meine ich nicht deine Reichweite oder die Zahl deiner Fans. Nein, mir geht es eher um ein von innen getragenes Strahlen, wenn du das lebst, wofür du begabt oder berufen bist. Wenn du mit genau dem gutes Geld verdienst, worin du aufgehst, wovon du liebend gern mehr tun möchtest und was womöglich nicht einmal wie Arbeit anmutet.

Klingt erschreckend simpel nach der Parole wie „Lebe deinen Traum“? So einfach ist es meiner Erfahrung nach nicht, denn vor dem Aufblühen sind oft ein paar Hürden versteckt, die sich gar nicht so leicht überwinden lassen.

Im Coaching erlebe ich Fallstricke an diesen drei Stufen


  1. Zunächst gilt es herauszufinden, was dich wirklich erfüllt!
  2. Dann braucht es die Erlaubnis, das auch leben zu dürfen!
  3. Danach fehlt oft einen Weg, damit sichtbar zu werden und Kunden zu finden!

 

1 – Finde heraus, wozu du dich berufen fühlst

Gar nicht so einfach! Viele Intro-Stärken wirken eher im Verborgenen wie analytisches Denken, Einfühlungsvermögen oder auch anderen Raum zu geben. Sie erscheinen dir oder deinem Umfeld vielleicht eher unspektakulär. Hier lauert die Gefahr, die eigene Begabung zu unterschätzen, für selbstverständlich zu halten oder gar zu übersehen.

Wenn ich richtig in mein Element komme, sei es beim Rumspielen mit Layout oder auch im Coaching, dann fühlt sich das nicht mehr wie Arbeit an, sondern eher wie freie Improvisation. Ich schöpfe aus dem Vollen oder einer Quelle, die größer scheint als ich. Die richtigen Fragen und Impulse fallen mir zu – und immer noch spreche ich von Basteln, wenn ich mit Fotos, Layout und Typografie hantiere. Klasse, weil alle davon profitieren. Schlecht, wenn ich mein Wirken als Bastelei gering schätze.

2 – Fokussiere dich ganz auf das, was dir leicht fällt

Das ist oft die nächste Hürde. Du guckst vielleicht Hilfe suchend nach außen, wie es andere machen. Das Vergleichen bringt dich aber wieder weg von dir und deinen Stärken. Hier droht Verzettelungsgefahr oder eine Fehlbeurteilung deiner Kompetenzen. Vielleicht erscheinen dir deine Qualitäten viel zu banal, weil x andere sie auch haben? Oder die Selbstverständlichkeitsfalle schlägt zu wie in meinem Beispiel beim Design: Klar kann ich das, aber ist das etwas Besonderes?

Die innere Erlaubnis, dich wirklich ganz zu verwirklichen, wirkt meist auf einer sehr subtilen Ebene, an die wir durch bloßes Denken nicht herankommen. Hier greifen mitunter alte Loyalitäten zur eigenen Familie oder einem Partner, den man nicht überflügeln will. Übernommene Überzeugungen und Limitierungen schütteln wir selten alleine ab. Im Coaching gibt es hilfreiche Schritte zum Aufspüren und Auflösen hindernder Glaubenssätze, um die nächsten Entwicklungsschritte beherzt anzugehen.

3 – Zeig, was in dir steckt – und gewinne damit Kunden!

Jenseits aller Bescheidenheit mutig aufzutreten und für deine Stärken gutes Geld zu nehmen – für uns Intros oft ein echter Schritt raus aus der Komfortzone. Denn hier gilt es für dich aktiv zu werden und selbstbewusst für dich einzutreten. Vielfach verschenken wir unsere Begabung eher unter Wert. Und das ist nur eine der möglichen Hürden auf dieser Ebene.

Eine Kundin formulierte das einmal so: „Ich weiß, was ich kann und liebe. Ich kann auch den Wert dahinter erkennen – aber gibt es tatsächlich Menschen da draußen, die bereit sind, dafür zu zahlen?

Ebenso herausfordernd: Genau die Marketing-Instrumente zu finden, die zu deinem Temperament, deiner Zielgruppe und Leistung passen. Heißt konkret: Aktiv werben und dran bleiben statt mit überhöhtem Perfektionismus zu wenig oder gar nichts zu tun. Ich sage gern, Marketing ist ein Marathon und keine Sprinter-Disziplin!

Manches funktioniert nur durch Ausprobieren. Ich habe leider noch kein Erfolgsrezept erlebt, dass sich von Anton zu Berta problemlos übertragen ließe. Dafür starten wir schon mit gänzlich anderen Voraussetzungen. Sieh es eher so: Dein Marketing darf mit dir mitwachsen, genauso wie du dich in deiner Selbstständigkeit weiter entwickelst.

Wissen, was dich zutiefst befriedigt: So blühst du auf!

Die oben benannten Stufen sind kein linearer Prozess. Eher folgt unternehmerisches Wachstum einem etwas chaotischen Verlauf – jedenfalls bei den meisten, die ich kenne und berate. Denn bei uns Solo-Unternehmern ist die eigene Persönlichkeit ja eng mit unserem Business verquickt: Auch persönliches Wachstum erfolgt mitunter im zähen Ringen und dann spontanen Quantensprüngen.

Ich selbst suchte im vergangenen Jahr erneut nach Antworten, was mich eigentlich zutiefst erfüllt. Im siebten Jahr meiner Selbstständigkeit will ich gern noch authentischer auftreten und ältere Themen ad acta legen, aus denen ich mich heraus gewachsen fühle.

Eine Kundin von mir bearbeitete hingehen fast alle Bereiche parallel, weil sich bei ihr die Frage, was genau ihre Berufung sei, gar nicht von der inneren Erlaubnis und den Konsequenzen im Marketing trennen ließ.

Nun zurück zu dir – Kläre doch gleich einmal deinen Standort!

Wissen, wie unternehmerisches Wachstum gelingen kann


  • An welcher der drei Stufen stehst (oder haderst) du aktuell?
  • Weißt du schon, wie du diese Hürde überwinden kannst?
  • Bist du bereit, Unterstützung anzunehmen und in dein Aufblühen zu investieren?

Folge deiner Spur!

Deine Silke Nuthmann

Folg mir:

Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Folg mir:

Letzte Artikel von Silke Nuthmann (Alle anzeigen)

, , , , ,

Über Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Veröffentlicht am | 2 Kommentare

2 Antworten auf Strahlkraft entwickeln – mein Credo für mehr unternehmerisches Wachstum

  1. Martina Baehr

    Liebe Silke,

    ein toller Artikel. Ich kann alle drei Fallstricke nur unterschreiben Und bei mir tauchen sie auch nicht nacheinander auf. Sondern es poppt immer wieder etwas hoch, was ich dann wieder bearbeiten muss.

    Und dein Satz „Marketing ist ein Marathon und keine Sprinter Disziplin“ kann ich nur unterschreiben. Sonst hat man völlig falsche Erwartungen und ist nur frustriert.

    Das Thema Erlaubnis kommt immer mal wieder in verschiedenen Facetten hoch. Auf der einen Seite muss man sich die Dinge wirklich erlauben – auf der anderen Seite braucht es zudem eine klare Entscheidung für etwas und den Mut, das dann auch umzusetzen. Und wenn ich mir das innerlich nicht erlaube, dann nützt auch die beste Entscheidung nix.

    Vielen Dank für Deinen wunderbaren Artikel, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Martina

    • Silke Nuthmann

      Liebe Martina,

      danke für dein Feedback!
      „Hochpoppen“ finde ich ja einen guten Ausdruck. Trifft es gut! Eine Weile läuft es gerade prima, dann poppt die nächste Hürde auf. Vielleicht ein Auftrag, bei dem ich meine Konditionen anheben will, oder Zweifel, ob eine neue Idee wohl Kunden finden könnte. Wachstum erfolgt bei mir dann auch auf allen Ebenen – und mit der inneren Erlaubnis gehen neue Türen auf!

      Ach, einfach schön, wenn es bei dir ankommt. Hab auch du ein schönes Wochenende!
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.