Ziele verwirklichen

VORSÄTZE WAHR MACHEN – Teil 9

Ehrenmedaille: Fortschritte sichten und sichern

Jeder hat wohl Phasen in größeren Projekten, sei es beruflich oder privat, in denen es schwer fällt am Ball zu bleiben. Für all diese Vorhaben Ihrer temporären „Urgs“-Liste, wie sie eine Freundin von mir liebevoll nennt, schenke ich Ihnen heute eine Anleitung, spielerisch motiviert ans Ziel zu kommen. Viel Spaß beim Umsetzen.

Der Belohnungseffekt

Psychologen haben erforscht, dass wenn die innere Begeisterung für ein Ziel fehlt, wir bestens durch Belohnungen zu motivieren sind. Das muss nicht unbedingt gleich die nächste Bonuszahlung sein, sondern es hilft auch ein Dank, eine Blume oder eine besondere Auszeichnung, sei es durch eine Urkunde, ein extra-langes Wochenende oder vieles andere mehr. Was Sie persönlich reizen würde, wissen Sie am besten selbst.

Der Trick ist nun, das Prinzip der WeightWatchers auf Ihr Vorhaben zu übertragen, also recht akribisch zu dokumentieren, welche noch so kleinen Fortschritte Sie Tag für Tag machen. Diese Zusatzarbeit versüßen Sie sich dann mit der Aussicht, sich von Zeit zu Zeit für Ihre Taten zu belohnen. Unabhängig davon, wie nah oder fern Sie Ihrem Ziel noch sind.

Das hält uns auf Trapp, denn unser Belohnungszentrum im Gehirn wird kontinuierlich gefüttert. Der große Vorteil dabei: Wir fühlen uns gut, selbst wenn das Fernziel noch nicht erreicht ist – und bleiben am Ball!

To Go: Fortschritte sichern per Punktvergabe


Die Idee ist ganz einfach, sie erfordert nur ein wenig Vorbereitung und dann ein stetes Protokollieren Ihrer Umsetzungserfolge. Alle Infos und ein Spielfeld zum Abstreichen Ihrer Erfolge finden Sie direkt hier im Download: Spielanleitung – Fortschrittsmelder

Schritt 1) Benennen Sie Ihr Ziel, etwa kontinuierlicher akquirieren

Schritt 2) Legen Sie Schritte fest, die zum Erreichen dieses Ziel nötig sind, so klein wie möglich! Wenn Sie alle Schritte beisammen haben, teilen Sie diese in drei verschiedene Schwierigkeitsgrade ein: Leicht zu erledigen – etwa Adressen recherchieren oder ein Telefonat führen – ergibt einen Punkt. Für mittelschwere Aufgaben – wie beispielsweise nach einer Empfehlung zu fragen – vergeben Sie sich zwei Punkte und für die schweren Aufgaben ergattern Sie in einem Zug drei Punkte.

Für Sparringspartner: Schwierigkeitsstufen können Sie nur individuell festlegen, denn was Ihnen schwer fällt, kann für Ihren Kollegen womöglich sehr einfach sein. Wenn Sie also gemeinsam an einem Projekt arbeiten, macht es Sinn, dass jeder seine Listen separat führt. Sie haben dann allerdings zusätzlich die Möglichkeit, einen kleinen internen Wettbewerb zu veranstalten, wer zuerst seinen Spielplan füllt.

Schritt 3) Ach ja, der Spielplan. Den hatte ich noch gar nicht erwähnt… Sie finden im Download einen Spielplan, auf dem Sie Ihren Fortschritt bequem abstreichen, mit Sternchen bekleben oder ausmalen dürfen. Dazu legen Sie zuvor fest, in welcher Richtung Sie ihre Eintragungen vornehmen wollen: senkrecht oder waagerecht. Wählen Sie einfach spontan. Alternativ können Sie Ihre Listen natürlich auch ohne meinen Plan für sich direkt am Computer oder auf einem separaten Blatt Papier führen.

Schritt 4) Nun wird es spaßig, denn Sie dürfen Ihren „Gewinn“ festlegen, mit dem Sie sich bei kontinuierlichem Dranbleiben regelmäßig belohnen. Von Mini-Häppchen wie Pausen über einen Abend im Kino bis hin zu großen Belohnungen… Wählen Sie selbst, was Sie motiviert! Weitere Ideen ebenfalls im Download.


Kleine Warnung: Diese Art der Belohnung eignet sich nur für Vorhaben, deren Umsetzung Ihnen anfangs oder generell schwer fallen. Denn dann erfüllt die Belohnung ihren besonderen Motivationseffekt!

Bei Tätigkeiten, die Sie gern ausüben, können äußere Belohnungen sogar das Gegenteil bewirken, weil die Freude am puren Tun verloren gehen kann. Doch bei solchen Aufgaben kommen wir selten auf die Idee, erst ein kompliziertes Motivations-Spielfeld zu ersinnen. Also sollte diese Gefahr recht niedrig sein.

Serien-Übersicht: Der WOW-Effekt beim Vorsätze-wahr-Machen


Lesen Sie mit! Jeden Dienstag ist Serientag! Dann gibt es eine neue Folge Tipps zum Vorsätze wahr machen!

Wirkung vorwegnehmen
Offensiv handeln
Wahrnehmung schärfen

Folg mir:

Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Folg mir:

Letzte Artikel von Silke Nuthmann (Alle anzeigen)

, , , ,

Über Silke Nuthmann

Ich bin als systemischer Coach und Texterin unterwegs in Sachen Potenzialentwicklung. Mein Business in Kurzfassung: Impulse bieten, wie du stressfrei und gelöst deine Ziele verwirklichst. Dabei schlägt mein Herz für Introvertierte, damit deine Ideen immer genug Gehör bzw. Kunden finden.
Veröffentlicht am | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.